Ischia | Capri | Sorrent | Neapel | Cilento

 
Amalfi/Amalfiküste Amalfi Reisen Team Amalfi/Amalfiküste Ausflüge Amalfi/Amalfiküste Tauchen Wanderwege Amalfi/Amalfiküste Hotels Amalfi/Amalfiküste Amalfi/Amalfiküste Studienreisen Gruppenreisen Amalfi/Amalfiküste Wanderreisen Gruppenreisen Amalfi/Amalfiküste Angebot Individula Kombiresein
Amalfikueste Amalfi Kueche Amalfi Flora Bouganvillee Amalfi Kueste Zitronen
Sie befinden sich in Startseite/Amalfiküste/Ort Praiano                                                                             AMALFI REISEN zu Ihren Favoriten hinzufügen Amalfi Reisen

:: Anreise an die AmalfiKüste

Amalfi Kueste Anreisemit Flug/Bus/Auto/Zug
Transfer nach Amalfi/AmalfikuesteTransfer Amalfiküste

:: Amalfiküste Wissenswertes

AmalfikuesteAmalfiküste
Amalfi Kueste FloraAmalfiküste Flora & Fauna
Amalfikueste GastronomieAmalfiküste Gastronomie
Amalfi SehenswuerdigkeitenAmalfi Sehenswürdigkeiten

:: Amalfi Unternehmungen

Amalfi Kueste AusfluegeAmalfi Reisen Ausflüge
Amalfi WandernAmalfi Reisen Wanderungen
Amalfi TauchscheinAmalfi Reisen Tauchschein
Amalfikueste MietwagenAmalfi Reisen Mietwagen

:: Amalfi Individual-Gruppenreisen

Amalfi Kultur-WanderreiseAmalfi Kultur-Wanderreisen
Amalfi Capri IndividualreiseAmalfi/Capri Individualreise
Amalfi Ischia IndividualreiseAmalfi/Ischia Individualreise
Amalfi Sorrent RundreiseAmalfi/Sorrent Rundreise

:: Unser Service

Amalfi Kueste Rueckruf ServiceAmalfi Reisen Rückruf-Service
Amalfi Kueste PauschalreiseAmalfi Pauschalreisen
Amalfi Reise im UeberblickAmalfi Reisen im Überblick
Amalfi Reise AGBAmalfi Reisen Impressum/AGB
Amalfikueste WettervorhersageAmalfi Reisen Wetter
amalfi Kuete ReisepartnerAmalfi Reisen Reisepartner

:: Amalfi Reisen

Amalfi Kueste GaestebuchLesen Sie das Gästebuch
Amalfi Reisen GaestebuchIhre Meinung ist uns
sehr wichtig! Bitte teilen
Sie uns diese mit!

 
 
 
 

Amalfiküste/Praiano

Praiano ist eine antike Burg zwischen Amalfi und Positano. Ihr Klima ist besonders gemäßigt, die Steilküste ist wunderschön, ihre Badebuchten klein aber gerade deshalb eine Oase.
Im Mittelalter gehörte Praiano, ehemals Plagianum, zur Seerepublik Amalfi. Sie hat sich seitdem in zwei große Stadteile entwickelt. Einer im oberen und der andere in unteren Bereich.
Praiano ist verbunden mit Vettica Maggiore, schönes Stadtgebiet, das durch die Terrassen mit Zitronenanbauten getarnt wird.

Das Panorama das Praiano bietet ist erhaben. Tatsächlich ist es möglich den wundervollen Rahmen der Monti Lattari, die Positano umgeben, zu bewundern.
Praiano ist ein guter Ausgangpunkt für viele Wanderwege wie z.B. der "Götterpfad"

 Amalfikueste Praiano

Praiano Panorama

   

Vom Meer aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Archipel der „Sirenuse“ (Isole de Li Galli) und in der Ferne thront die schöne und mächtige Insel Capri.  Massentourismus oder überfüllte Strände sind hier ein unbekanntes Wort. In Praiano hat sich der sanfte Tourismus entwickelt, wo die Natur noch Königin ist.
Der Strand Marina di Praia, ist mit ihrem kleinen Fischerhafen, der Kirche der Annunziata, Fischerbooten, die Netze in der Sonne,  die weißen Häuser, die Olivenbäumen, Oleander, Pinien und Bouganvillae, ein kleine ein kleines Reich mit antike Regeln und Traditionen.

 Amalfikueste Praiano Strand

Von erheblichem Interesse ist die Kirche des Heiligen Luca Evangelista, in der eine Reliquie des Heiligen aufbewahrt ist. Es handelt sich um eine silberne Büste des Jahres 1694 und viele Bilder die dem aus dem Jahre 500 stammen und Giovanni Bernardo Lama zugeschrieben worden sind.
Heiliger Luca Evangelista, Patron von Praiano, wird Anfang Juli gefeiert (Sommerfest) und am 18. Oktober (Patronatsfest).
San Gennaro ( Heiliger Januarius), Patron von Vettica Maggiore wird am ersten Sonntag im Mai und am 19. September gefeiert.

 Praiano San Luca Kirche

Neapoletanischer San Gennaro, Bischof von Benevent, Märtyrer in Pozzuoli am 19. September 305 während die Verfolgung des Diokletian wütete.
Es wird erzählt, dass die antiken Bewohner den heiligen Patron “San Gennaro, der Kartoffelhändler“ oder „San Gennaro, der Arme“ nannten. Man nannte ihn so, weil man ihm für die gute Kartoffelernte danken wollte, da es eine Wirtschafts- und Nahrungsquelle für Familien bedeutete, auch wenn es sich um ein armes Nahrungsmittel handelte.
Die Kirche des Heiligen Gennaro wurde im Jahre 1400 erbaut und im Jahre 1600 restauriert. Es handelt sich um einen monumentalen Komplex von großem Interesse.

Zu sehen gibt es noch die kleine Kirche des Heiligen Costanzo, die Kirche der Heiligen Maria delle Grazie in Castro und das Dominikanerkonvent.

Die Torre di Praia – antike Festungsanlangen, die die Bewohner von den Bedrohungen der Sarazenen verteidigten.

 

Amalfikueste Kirche San Gennaro

Torre di Grado Praiano

   

:: Amalfi
:: Atrani
:: Cetara
:: Conca dei Marini
:: Furore
:: Maiori
:: Minori
:: Positano
:: Praiano
:: Ravello
:: Scala
:: Tramonti
:: Vietri sul Mare
:: Agerola

Entdecken Sie mit uns die wunderschöne Amalfiküste


Diese Seite per Email an Freunde weiterempfehlen? Amalfi Reisen weiterempfehlen


 

 

Kompetente und freundliche Beratung per E-Mail unter info@amalfi-reisen.de


© Diese Webseite unterliegt dem Copyright und ist nach dem Urheberrechtsgesetz §§ 87a ff UrhG geschützt.